Show simple item record

dc.contributor.authorNeumann, H. J.
dc.date.accessioned2020-09-25T12:43:06Z
dc.date.available2020-09-25T12:43:06Z
dc.date.issued1975
dc.date.submitted2020
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/10033/622463
dc.description.abstractMikroorganismen, die zur technischen Proteingewinnung benutzt werden, verwenden bestimmte Kohlenwasserstoffe und Alkohole als Kohlenstoff- und Wasserstoff-Quelle zum Aufbau körpereigener Substanzen und zur Energiegewinnung. Als Rohstoffe für die mikrobielle Proteingewinnung kommen nach dem derzeitigen Stand der Entwicklungsarbeiten in Frage: 1. bestimmte n-Alkane 2. Gasöl 3. Methan (Erdgas) 4. Methanol 5. Athanol Bisher haben die auf der Basis n-Alkane mit Hefen arbeitenden Verfahren die größte Bedeutung, langfristig räume ich dem Methanol als Ausgangsstoff allerdings die größeren Chancen ein.en_US
dc.language.isodeen_US
dc.rightsAttribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International*
dc.rights.urihttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/4.0/*
dc.titlePETROCHEMISCHE ROHSTOFFE FÜR DIE MIKROBIELLE PROTEINGEWINNUNG: HERSTELLUNG, VERFÜGBARKEIT UND WIRTSCHAFTLICHE ASPEKTEen_US
dc.typeBook chapteren_US
dc.typeconference paperen_US
dc.contributor.departmentInstitut für Erdölforschung, Hannoveren_US
dc.identifier.journal1. Symposium Mikrobielle Proteingewinnung 1975en_US
refterms.dateFOA2020-09-25T12:43:06Z


Files in this item

Thumbnail
Name:
Neumann_PetrochemischeRohstoff ...
Size:
8.526Mb
Format:
PDF
Description:
PDF OCR

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record

Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International
Except where otherwise noted, this item's license is described as Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International